Blauer Turm in Bad Wimpfen

Sanierung

451Große Freude im Rathaus von Bad Wimpfen (Kreis Heilbronn). Die Stadt kann ihr Wahrzeichen, den Blauen Turm, dank 200.000 Euro aus Mitteln der Lotterie GlücksSpirale sanieren. In Baden-Württemberg fließen jährlich knapp 28 Mio. Euro aus Lotteriemitteln in den Denkmalschutz, davon 2,9 Mio. aus der GlücksSpirale. Regine Koch-Scheinpflug von Lotto Baden-Württemberg überreichte am Donnerstag (11. Februar) einen Förderscheck an Bürgermeister Claus Brechter.

„Mit der Förderung durch die GlücksSpirale soll nach außen sichtbar werden, wohin die Mittel der Rentenlotterie über die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) fließen“, betonte Regine Koch-Scheinpflug, Leiterin Unternehmenskommunikation der Staatlichen Toto-Lotto GmbH, beim Besuch im Bad Wimpfen. Bürgermeister Claus Brechter nahm den Förder-scheck für die Sanierung des Mauerwerks des Blauen Turms entgegen und bedankte sich für die Förderung aus Lotteriemitteln. Beim Termin war auch Gisela Lasartzyk vom Ortskuratorium Stuttgart der DSD vor Ort.

In den vergangenen Jahren hatten sich Risse an der Außenwand des Blauen Turms gebildet. Im Jahr 2014 wurde er mit einem Korsett aus 18 Tonnen Stahl und Holz notgesichert und stabilisiert. Jetzt wird das 58 Meter hohe Denkmal saniert.

Der blaue Turm aus dem Jahr 1217 existiert nicht mehr in seinem Originalzustand. Seine neugotische Form hat er 1852 bekommen. Wo einst leichteres Fachwerk war, wurde ein schwerer Turmhelm aufgesetzt. Dadurch sind Risse entstanden. Schon 1907 musste mit Metallbändern der Halt sichergestellt werden. Hohlräume zwischen zwei Steinschalen sind in den 1970-er Jahren mit Geröll und Zement ausgefüllt worden. Das hat zu einer erneuten Gewichtszunahme des Turms geführt.
 

Denkmalschutz   Wohlfahrt   Sportförderung

VERWENDUNG VON COOKIES: Cookies enthalten eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir nutzen Cookies, um anonymisiert statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktion zu erheben und damit Ihre User-Experience zu verbessern. Bitte stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Zustimmen und fortfahren

nach oben