Ehem. Kapuzinerkirche

Sanierung

Für Sanierungsarbeiten an der ehem. Kapuzinerkirche in Überlingen übergab Klaus Sattler am 17. Januar 2014 einen GlücksSpirale-Förderscheck in Höhe von über 50.000 Euro an Baubürgermeister Ralf Brettin. Die GlücksSpirale-Mittel dienen der Sanierung von Dach, Mauerwerk, Putz und Fenster.

Von 1619 bis 1806 gab es ein Kapuzinerkloster in Überlingen. Die dazugehörige Kirche, im Jahr 1686 erbaut, wurde danach verweltlicht und für andere Zwecke genutzt. Aktuell finden darin Kulturveranstaltungen statt, wie etwa das beliebte Sommertheater des Stadttheaters Konstanz. Seit 2004 ist es in der ehemaligen Klosterkirche zu Gast. Die sanierungsbedürftige ehemalige Kapuzinerkirche bildet zusammen mit zwei weiteren Objekten ein innenstadtnahes Ensemble, das in Zukunft eine attraktive Tagungsstätte sein könnte. Im Zuge der Landesgartenschau 2020 soll die Sanierung des ehemaligen Gotteshauses nun angegangen werden.

Mit der Förderung der ehem. Kapuzinerkirche solle auch nach außen sichtbar werden, wohin die Mittel der Rentenlotterie über die Deutsche Stiftung Denkmalschutz fließen, betonte Klaus Sattler in Anwesenheit von Dr. Anita Auer und Ekkehard Achterberg vom Ortskuratorium Villingen-Schwenningen der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Die ehemalige Kapuzinerkirche ist zum kulturellen Treffpunk in Überlingen geworden und müsse daher auch für kommende Generationen erhalten bleiben, so Sattler weiter.

Die ehemalige Kapuzinerkirche ist eines von sechs geförderten Denkmälern in Überlingen, die auf diesem Wege Unterstützung erfahren. Die Stadtbefestigung, das ehem. Bürgerhaus am Münsterplatz, Schloss Rauenstein, das Suso-Haus und die kath. Kapelle St. Sylvester im Teilort Goldbach konnten bereits denkmalgerecht instandgesetzt werden. Knapp eine halbe Million Euro kamen der Stadt am Bodensee so bis heute zu Gute.

Denkmalschutz   Wohlfahrt   Sportförderung

VERWENDUNG VON COOKIES: Cookies enthalten eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir nutzen Cookies, um anonymisiert statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktion zu erheben und damit Ihre User-Experience zu verbessern. Bitte stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Zustimmen und fortfahren

nach oben