GEDOK-Atelierhaus in Stuttgart

Sanierung

Große Freude bei der Gemeinschaft der Künstlerinnen und Kunstförderer e.V. (GEDOK) in Stuttgart. Ihr Atelierhaus kann mit GlücksSpirale-Mitteln in Höhe von 60.000 Euro saniert werden. In Baden-Württemberg fließen jährlich knapp 28 Mio. Euro aus Lotteriemitteln in den Denkmalschutz, davon 2,9 Mio. aus der GlücksSpirale. Lotto-Bezirksdirektor Gregor Kurz überreichte am 24. Februar einen Förderscheck und eine Bronzeplakette an Christiane von Seebach, 1. Vorsitzende der GEDOK Stuttgart.

„Mit der Förderung durch die GlücksSpirale soll nach außen sichtbar werden, wohin die Mittel der Rentenlotterie über die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) fließen“, betonte Gregor Kurz, Geschäftsführer der Lotto-Bezirksdirektion Stuttgart GmbH, beim Besuch des GEDOK-Hauses. Christiane von Seebach, die 1. Vorsitzende und Geschäftsführerin der GEDOK Stuttgart, nahm den Förderscheck über 60.000 Euro für die Sanierung der Fenster und Türen des Atelierhauses entgegen und bedankte sich für die Förderung aus Lotteriemitteln. Die denkmalgeschützte Anlage erhält bereits zum zweiten Mal eine Förderung auf diesem Wege. 2011 wurden 110.000 Euro aus GlücksSpirale-Mitteln für die Instandsetzung der Fenster am Hauptgebäude bereitgestellt. Zur Erinnerung an diese gelungene Restaurierung überreichte Gregor Kurz eine Bronzetafel. Beim Termin war auch Gisela Lasartzyk vom Ortskuratorium Stuttgart der DSD vor Ort.

Die GEDOK-Gebäude in der Hölderlinstraße wurden 1954 konzipiert. Der Bau erhielt 1959 den Paul-Bonatz-Preis der Stadt Stuttgart. In den beiden Häusern leben und arbeiten ca. 20 Künstlerinnen unterschiedlicher Altersstufen und aus allen künstlerischen Sparten. So entsteht eine spannende Mischung aus Wohnen und künstlerischem Arbeiten, eine anregende Atmosphäre des interdisziplinären Austauschs und der Begegnung von jungen und älteren Künstlerinnen. Das Atelierhaus hat sich mit der Galerie und dem Konzertsaal als spartenübergreifendes Kulturzentrum in Stuttgart etabliert.

Denkmalschutz   Wohlfahrt   Sportförderung

VERWENDUNG VON COOKIES: Cookies enthalten eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir nutzen Cookies, um anonymisiert statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktion zu erheben und damit Ihre User-Experience zu verbessern. Bitte stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Zustimmen und fortfahren

nach oben