Konzerthaus Ravensburg

Theaterkulissen

Erbaut wurde das Ravensburger Konzerthaus in den Jahren 1896/1897. Zum Denkmalbestand des neobarocken Gebäudes gehören auch rund 340 historische Theaterkulissen, die von dem Stuttgarter Künstler Wilhelm Plappert, einem der bekanntesten Theatermaler Deutschlands, zwischen 1902 und 1910 angefertigt wurden. Aufgrund der Sanierung des Konzerthauses zusammen mit dem Kulissenhaus vor drei Jahren wurden die Kunstwerke, 135 großformatige Prospekte und 206 Stellwände, ausgelagert.

Restauration der historischen Kunstwerke

Bevor sie an ihren angestammten Platz zurückkehren, sollen die historischen Kulissen restauratorisch konserviert und gesichert werden. Für die Durchführung dieser Sanierungsmaßnahmen stellt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz 250.000 Euro aus Mitteln der GlücksSpirale zur Verfügung. Dr. Friedhelm Repnik, Geschäftsführer von Lotto Baden-Württemberg, überreichte den Förderscheck im Beisein der Vorsitzenden der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, Dr. Rosemarie Wilcken, an den Ravensburger Oberbürgermeister Dr. Daniel Rapp.

Denkmalschutz   Wohlfahrt   Sportförderung

VERWENDUNG VON COOKIES: Cookies enthalten eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir nutzen Cookies, um anonymisiert statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktion zu erheben und damit Ihre User-Experience zu verbessern. Bitte stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Zustimmen und fortfahren

nach oben