Schloss Zeppelin

Instandsetzung der Fassade

GlücksSpirale-Unterstützung für „Schloss Zeppelin“

 

Große Freude in Sulzburg-Laufen (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald): Das „Schloss Zeppelin“ – der ehemalige Meierhof – kann auch dank der Lotterie GlücksSpirale saniert werden. Lotto-Regionaldirektor Bodo Schöffel überreichte am Dienstag (15. Mai) gemeinsam mit Dr. Eckard Rosenberger, dem Vorstand der Denkmalstiftung Baden-Württemberg, einen symbolischen Förder-scheck an die Eigentümerin.

 

„Mit der Förderung durch die GlücksSpirale soll nach außen sichtbar werden, wohin die Mittel der Rentenlotterie über die Denkmalstiftung Baden-Württemberg fließen“, betonte Lotto-Regionaldirektor Bodo Schöffel beim Besuch des Anwesens. „Die GlücksSpirale-Mittel machen es der Stiftung möglich, wertvolle Kulturdenkmale zu sichern und vor dem Verfall zu retten“, unterstrich der Lotto-Vertreter. 

 

Die Ursprünge des ehemaligen Meierhofs reichen bis ins Mittelalter. Das grün umrankte Schmuckstück prägt den Ortsrand von Laufen. Heute ist das „Schloss Zeppelin“ mit seiner überregional bekannten Staudengärtnerei ein touristischer Anziehungspunkt im Markgräflerland. Um es zu erhalten, sorgen die Eigentümer jetzt für Sanierungsarbeiten an der Fassade des Wohnteils.

Denkmalschutz   Wohlfahrt   Sportförderung

VERWENDUNG VON COOKIES: Cookies enthalten eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir nutzen Cookies, um anonymisiert statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktion zu erheben und damit Ihre User-Experience zu verbessern. Bitte stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Zustimmen und fortfahren

nach oben