Stadtmauer Waiblingen

Sanierung

Dank der Lotterie GlücksSpirale konnte die Sanierung eines Abschnitts der Waiblinger Stadtmauer abgeschlossen werden. Zur Erinnerung an die Förderung wird eine Bronzetafel am Denkmal angebracht. Lotto-Bezirksdirektor Frank Ackermann überzeugt sich am Dienstag, 14. April 2015, vor Ort persönlich von der gelungenen Fertigstellung.

Die Waiblinger Stadtmauer ist bis heute fast vollständig erhalten. Erbaut wurde sie in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts. Nach und nach werden nun Sanierungsarbeiten durchgeführt, wie zuletzt im nördlichen Mauerabschnitt, um die Standsicherheit wiederherzustellen. Dafür wurde der gesamte Fuß- und Kronenbereich kontrolliert und loses Material und Bewuchs entfernt. Zudem wurden Ausbrüche und Fugen geschlossen. Dank 50.000 Euro aus Mitteln der GlücksSpirale konnten die Sanierungsmaßnahmen durchgeführt und so der Erhalt der Stadtmauer auch weiterhin gewährleistet werden.

Im nordwestlichen Abschnitt der Stadtmauer war im Bereich der Langestraße 2 bis 6 über die Jahre Feuchtigkeit eingedrungen. Wasser drang in Fugen aus denen der Mörtel ausgebrochen war. Dadurch kam es zu starken Veralgungen und Schimmel wurde sichtbar. Das Mauergestein drohte weich zu werden und abzusacken.

Mit der Förderung durch die GlücksSpirale solle auch nach außen sichtbar werden, wohin die Mittel der Rentenlotterie über die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) fließen, betonte Lotto-Bezirksdirektor Frank Ackermann beim Termin vor Ort. Oberbürgermeister Andreas Hesky nahm die Bronzetafel entgegen und bedankte sich für die Förderung aus Lotteriemitteln. Beim Termin waren auch Vertreter des Ortskuratoriums Stuttgart der DSD anwesend.

Denkmalschutz   Wohlfahrt   Sportförderung

VERWENDUNG VON COOKIES: Cookies enthalten eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir nutzen Cookies, um anonymisiert statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktion zu erheben und damit Ihre User-Experience zu verbessern. Bitte stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Zustimmen und fortfahren

nach oben