Stuttgarter Markthalle

Sanierung der Fresken

Die Fresken an der Stuttgarter Markthalle erhalten dank 10.000 Euro aus Mitteln der Lotterie GlücksSpirale ein neues Gesicht. Regine Koch-Scheinpflug von Lotto Baden-Württemberg überreichte am Mittwoch, 4. November, einen symbolischen Scheck an Claus Endmann und Dr. Dieter Blessing, die Vorstandsvorsitzenden des Fördervereins Alt Stuttgart.

Die Markthalle ist ein weit über die Grenzen der Landeshauptstadt hinaus bekanntes Schmuckstück - und für die Stuttgarter eine exquisite Einkaufsstätte. Der Förderverein Alt Stuttgart e.V. engagiert sich dafür, die blass gewordenen Fresken an den beiden Eckrisaliten der Hauptfassade aufzufrischen. Die Rentenlotterie GlücksSpirale stellt dafür nun 10.000 Euro zur Verfügung.

Mit der Förderung durch die GlücksSpirale solle auch nach außen sichtbar werden, wohin die Mittel der Rentenlotterie über die Denkmalstiftung Baden-Württemberg (DMS) fließen, betonte Regine Koch-Scheinpflug, Leiterin Unternehmenskommunikation der Staatlichen Toto-Lotto GmbH, bei der symbolischen Scheckübergabe vor Ort. Claus Endmann und

Dr. Dieter Blessing, die Vorstandsvorsitzenden des Fördervereins Alt Stuttgart e.V., nahmen den symbolischen Förderscheck dankend entgegen. Beim Termin war außerdem Dr. Eckart Rosenberger, Vorstandsmitglied der DMS, anwesend.

Die Stuttgarter Markthalle wurde zwischen 1912 und 1914 nach den Plänen des Architekten Prof. Martin Elsässer gebaut und gilt als bedeutendes Gebäude der beginnenden Moderne. Geschaffen wurden Wandbilder mit Marktfrauen, Bauern, Winzern, Jägern und dem Heiligen Christophorus, von den Künstlern Franz Heinrich Gref und W. Nida-Rümelin.

Denkmalschutz   Wohlfahrt   Sportförderung

VERWENDUNG VON COOKIES: Cookies enthalten eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir nutzen Cookies, um anonymisiert statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktion zu erheben und damit Ihre User-Experience zu verbessern. Bitte stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Zustimmen und fortfahren

nach oben