Zehntscheuer

Sanierung

Mit Lotteriemitteln das kulturelle Erbe bewahren

„Wer ein GlücksSpirale-Los erwirbt oder Lotto spielt, gibt nicht nur seinem Glück eine Chance, sondern tut auch etwas Gutes für die Gesellschaft“, sagte Regine Koch-Scheinpflug von der Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg, anlässlich der Vertrags- und Scheckübergabe der Denkmalstiftung Baden-Württemberg für die Gesamtsanierung der Zehntscheuer in Ammerbuch-Entringen. Den symbolischen Scheck in Höhe von 15.000 Euro überreichte sie an Diane Holzer, Mitglied des Förderverein Zehntscheuer Entringen.

Seit Beginn des Jahres 2013 ist die Denkmalstiftung Baden-Württemberg direkte Empfängerin von GlücksSpirale-Mitteln in Baden-Württemberg. Die Förderung in Entringen bildet nun die dritte Maßnahme in der neuen Kooperation zwischen der GlücksSpirale und der Denkmalstiftung Baden-Württemberg.

In der Scheuer wurde einst der Zehnt der Entringer Einwohner aufbewahrt, eine zehnprozentige Steuer in Form von Naturalien. Die Entrichtung des Zehnts wurde 1850 abgeschafft und das Gebäude ging damit Ende des 20. Jahrhunderts in den Besitz der Gemeinde über. Im Jahr 2010 gründeten 24 Entringer Bürger den „Förderverein Zehntscheuer Entringen“. Dieser plant den Umbau des sanierungsbedürftigen, historischen Gebäudes zu einem Veranstaltungsort.

Denkmalschutz   Wohlfahrt   Sportförderung

VERWENDUNG VON COOKIES: Cookies enthalten eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir nutzen Cookies, um anonymisiert statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktion zu erheben und damit Ihre User-Experience zu verbessern. Bitte stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Zustimmen und fortfahren

nach oben