Weihermühle Mainleus

In Mainleus im Landkreis Kulmbach empfängt das evangelische Jugendhaus Weihermühle seit Mai 2014 Gäste. Es wurde unter anderem mit Hilfe von 300.000 Euro von der GlücksSpirale gebaut.

„In jedem Ende steckt ein neuer Anfang“, sagte Christian Hanf, als das alte Jugendhaus in Mainleus ab gerissen wurde. Hanf ist Diakon und Geschäftsführer der Weihermühle. Zwei Jahre später kamen jetzt Helfer und Unterstützer in die oberfränkische Kleinstadt: um das neu gebaute evangelische Jugendhaus zu sehen und dessen Eröffnung zu feiern. Unter ihnen waren auch Vertreter von LOTTO Bayern, denn aus Mitteln der GlücksSpirale kamen 300.000 Euro für die Begegnungsstätte. Beatrix Numberger, zuständige Vertriebsleiterin bei LOTTO Bayern, freute sich, wie gut die Erträge der Rentenlotterie vor Ort ankommen. „Die Weihermühle ist ein gutes Beispiel dafür, wie die Erlöse der GlücksSpirale konkret helfen“, stellt sie zufrieden fest. Vier großzügige Gruppenräume bieten Platz für 100 Gäste, die ohne Probleme auch von der neuen Küche aus versorgt werden können. Es gibt eine Turnhalle, ein Spielzimmer mit Kicker und Billard. 26 moderne Vierer- und Doppelzimmer machen das Jugendhaus zur komfortablen Herberge.

Teilnehmer der GlücksSpirale unterstützen mit ihrem Los neben der Wohlfahrt auch den Sport, den Denkmalschutz und in Bayern den Naturschutz. Im Freistaat kamen dank reger Beteiligung an der Rentenlotterie im vergangenen Jahr über elf Millionen Euro Erlös für die Begünstigten zusammen.

Denkmalschutz   Wohlfahrt   Sportförderung

VERWENDUNG VON COOKIES: Cookies enthalten eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir nutzen Cookies, um anonymisiert statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktion zu erheben und damit Ihre User-Experience zu verbessern. Bitte stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Zustimmen und fortfahren

nach oben