DRK Schwalm-Eder e.V.

Gerade auf Großveranstaltungen gibt es häufig Verletzte, die eine medizinische Erstversorgung benötigen. Für solche Fälle kann der DRK Kreisverband Schwalm-Eder nun eine multifunktionale mobile Sanitätsstation anschaffen. Möglich ist das durch eine Förderung der Lotterie GlücksSpirale in Höhe von 5.000 Euro.

Bisher war es für die Helfer des DRK Schwalm-Eder bei schlechter Witterung - etwa auf Großveranstaltungen - schwierig, Patienten im Freien oder in notdürftigen Zelten zu versorgen. Mit der beheizbaren mobilen Sanitätsstation ist das nun kein Problem mehr, denn sie ist witterungsunabhängig und kann bei Veranstaltungen aller Art, wie etwa bei Sport- oder Volksfesten, eingesetzt werden. Sie verfügt über einen Behandlungsraum für zwei Patienten sowie einen Aufenthaltsraum.

Bei der symbolischen Scheckübergabe am 11. Dezember in Fritzlar präsentierten Manfred Lau, Kreisgeschäftsführer des DRK Schwalm-Eder, und Winfried Becker, Kreisvorsitzender, die mobile Sanitätsstation und nahmen anschließend den symbolischen Scheck von Holger Petri, Bezirksleiter von LOTTO Hessen, entgegen. „Im medizinischen Notfall ist jeder auf eine schnelle Erstversorgung angewiesen. Ich bin daher froh, dass wir das Arbeitsumfeld der Sanitäter durch die Förderung der Sanitätsstation maßgeblich verbessern können“, so Petri.

Denkmalschutz   Wohlfahrt   Sportförderung

VERWENDUNG VON COOKIES: Cookies enthalten eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir nutzen Cookies, um anonymisiert statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktion zu erheben und damit Ihre User-Experience zu verbessern. Bitte stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Zustimmen und fortfahren

nach oben