Künstlerhaus Busch-Platz

Sanierung

Wirkstätte von vier Künstlergenerationen

Durch eine defekte Dachdeckung am Künstlerhaus der Bildhauerfamilie Busch-Platz in der Steinheimer Vorstadt in Hanau im Main-Kinzig-Kreis hatte eindringende Feuchtigkeit die Decke und die Böden der Werkstätten bereits stark angegriffen. Die GlücksSpirale griff der Familie bei der Restaurierung nun mit 30.000 Euro Fördermittel unter die Arme.

Vier Generationen der Bildhauerfamilie lebten und arbeiteten im Künstlerhaus Busch-Platz in Hanau-Steinheim. Jetzt nagt der Zahn der Zeit an dem Haus: die Bausubstanz ist durch eindringende Nässe gefährdet. Dank einer Förderung der Lotterie GlücksSpirale von LOTTO Hessen kann dieses Problem nun behoben werden. Tragende Außen- und Innenwände und die Deckenkonstruktion können damit saniert werden.

Mitte November übergab Walter Lachner, Ortskurator Frankfurt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD), zusammen mit Klaus Peter Möller, Bezirksleiter LOTTO Hessen, den Förderscheck an die Enkelin des Bildhauers, Klara Busch. Die Übergabe fand in der der Alten Pfarrkirche St. Johann Baptist in Hanau Steinheim statt. Der Hochaltar entstand um 1885 in der renommierten Bildhauer-Werkstatt Busch.

Denkmalschutz   Wohlfahrt   Sportförderung

VERWENDUNG VON COOKIES: Cookies enthalten eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir nutzen Cookies, um anonymisiert statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktion zu erheben und damit Ihre User-Experience zu verbessern. Bitte stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Zustimmen und fortfahren

nach oben