Henrik Stehlik

Stiftung Deutsche Sporthilfe

Die Lotterie GlücksSpirale gehört zu den wichtigen Geldgebern der Stiftung Deutsche Sporthilfe. Jährlich fließen rund vier Millionen Euro aus den Erlösen der GlücksSpirale in den Förderhaushalt der Deutschen Sporthilfe. Diese Gelder werden gezielt für die Förderung von aktuell rund 3.800 jungen deutschen Sporttalenten und Spitzensportlern eingesetzt. Die Förderung reicht dabei von der einfachen Grundförderung bis hin zu Sonderprogrammen für ausgewählte Topathleten wie der niedersächsische Trampolinturner Henrik Stehlik.

Zum dritten Mal bei Olympia dabei

Für den Trampolinspringer Henrik Stehlik aus Salzgitter sind es bereits die dritten Olympischen Spiele seiner Karriere. Und vielleicht gelingt dem Weltmeister von 2003 ein vergleichbarer Coup wie bei den Sommerspielen in Athen 2004, wo er die Bronzemedaille gewann – oder zumindest eine Wiedergutmachung für Peking 2008, wo er nach dem Vorkampf aufgrund einer strittigen Schiedsrichterentscheidung nicht am Finale teilnehmen und um die Medaillen mitspringen durfte.

„Sporthilfeförderung ein unverzichtbarer Bestandteil“

Für den 31-jährigen Stehlik, der seit mittlerweile 20 Jahren von der Deutschen Sporthilfe unterstützt wird, hat diese Unterstützung eine ganz besonderen Stellenwert: „Der Sport bringt uns nicht so viel ein, dass wir finanziell unabhängig werden. Insofern ist die Förderung durch die Deutsche Sporthilfe ein unverzichtbarer Bestandteil“, betont Deutschlands erfolgreichster Trampolinturner.

Bildnachweis: Deutsche Sporthilfe/Herschelmann

Denkmalschutz   Wohlfahrt   Sportförderung

VERWENDUNG VON COOKIES: Cookies enthalten eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir nutzen Cookies, um anonymisiert statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktion zu erheben und damit Ihre User-Experience zu verbessern. Bitte stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Zustimmen und fortfahren

nach oben