Lauritz Schoof

Stiftung Deutsche Sporthilfe

Der Ruderer sorgte schon 2008 für Aufsehen, als er den Junioren-WM-Titel im Doppelzweier holte, 2009 gewann Schoof bei den U23-Weltmeisterschaften im Einer. 2011 konnte er durch seinen zweiten Platz im Doppelvierer bei der WM den ersten Coup im Seniorenbereich landen.

Sein größter Erfolg gelang dem Rendsburger jedoch in London, als er, ebenfalls im Doppelvierer, Gold gewann.

Denkmalschutz   Wohlfahrt   Sportförderung

VERWENDUNG VON COOKIES: Cookies enthalten eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir nutzen Cookies, um anonymisiert statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktion zu erheben und damit Ihre User-Experience zu verbessern. Bitte stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Zustimmen und fortfahren

nach oben