Peter Thomsen

Stiftung Deutsche Sporthilfe

Wer wie Peter Thomsen auf einem Bauernhof aufwächst und früh auf Pferden sitzt, hat einfach beste Voraussetzungen für Erfolg im Sattel. Doch weil Thomsen als Junge von einer Stute bei einem Ausritt abgeworfen wurde und dadurch einen mehrfachen Bruch des Arms erlitt, gab er das Reiten zunächst auf.

Doch er kam zurück, und wie: Insgesamt trat er schon bei fünf Welt- und Europameisterschaften an. 2008 wurde Thomsen wie dann auch in London Goldmedaillengewinner mit dem Team. Neben der Reiterei geht er seinem Beruf in der Logistikbranche nach.

Denkmalschutz   Wohlfahrt   Sportförderung

VERWENDUNG VON COOKIES: Cookies enthalten eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir nutzen Cookies, um anonymisiert statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktion zu erheben und damit Ihre User-Experience zu verbessern. Bitte stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Zustimmen und fortfahren

nach oben