Kristina Vogel

Stiftung Deutsche Sporthilfe

Insgesamt sechs Gold-Medaillen sicherte sich Kristina Vogel bei Junioren-Weltmeisterschaften 2007 und 2008, bevor ein Zusammenstoß mit einem Kleinbus bei einer Trainingsfahrt im Jahr 2009 alles zu verändern drohte. Vogel lag zwei Tage im Koma und musste vier Wochen im Krankenhaus verbringen. Doch bereits drei Monate nach dem Unfall saß die Bundespolizistin wieder im Sattel und kämpfte sich zurück zu alter Stärke.

Mit 21 Jahren wurde sie in London Olympiasiegerin. Bei den Olympischen Spielen in London profitierte Vogel gemeinsam mit ihrer pfälzischen Partnerin Miriam Welte gleich zweimal von einem Wechselfehler der Konkurrenz und stand am Ende ganz oben auf dem Treppchen.

Denkmalschutz   Wohlfahrt   Sportförderung

VERWENDUNG VON COOKIES: Cookies enthalten eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir nutzen Cookies, um anonymisiert statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktion zu erheben und damit Ihre User-Experience zu verbessern. Bitte stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Zustimmen und fortfahren

nach oben