Seniorenwerk Ilfeld

Sonnenhof

Zu Beginn des Jahres 2009 wurden Gelder aus der GlücksSpirale an das Seniorenwerk Ilfeld übergeben. Im dortigen Heim „Sonnenhof“ gibt es zwei Wohngruppen mit Menschen, die an Demenz erkrankt sind. Zu diesem Krankheitsbild gehört, dass das Kurzzeitgedächtnis häufig versagt, aber Erinnerungen aus frühester Kindheit und Jugend vorhanden sind. Die Patienten finden beispielsweise schwer ihr Zimmer im Heim, wenn alle Flure gleich aussehen. Aber sie haben tiefe Eindrücke von Straßen und Plätzen ihres früheren Wohnortes.

Bessere Orientierung für Demenzkranke

Diese Besonderheit der Krankheit war Anlass für eine engagierte Umgestaltung der Bereiche für die beiden Wohngruppen. Für den ersten Bereich wurde Motive aus der ländlichen Gegend Nordthüringens gewählt. So lassen Fachwerkbalken, alte Laternen, den Originalen nachempfundene Haustüren und Bänke den Eindruck eines Dorfes entstehen. Historische Hausnummern und Straßenschilder vereinfachen für die Bewohner das Auffinden ihres Zimmers und der Gemeinschaftsräume.

Umgestaltung dank GlücksSpirale möglich

Der zweite Bereich, der dank der Mittel aus der Lotterie GlücksSpirale umgestaltet werden konnte, greift Szenen aus dem Straßenbild Nordhausens auf. Für die Bewohner des „Sonnenhofs“ führt die abwechslungsreiche Gestaltung mit den Abbildern vertrauter Orte zu einer leichteren Orientierung im Wohnbereich.

Bildnachweis: Seniorenwerk Ilfeld

Denkmalschutz   Wohlfahrt   Sportförderung

VERWENDUNG VON COOKIES: Cookies enthalten eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir nutzen Cookies, um anonymisiert statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktion zu erheben und damit Ihre User-Experience zu verbessern. Bitte stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Zustimmen und fortfahren

nach oben